Home

Herzlich Willkommen auf der Webseite zum Kerndatensatz Forschung! Auf dieser Seite können Sie sich über den „Kerndatensatz Forschung” (KDSF) für das deutsche Wissenschaftssystem und die Unterstützungs-, Beratungs- und Informationsangebote des Helpdesk zur Einführung des KDSF informieren.

Der KDSF ist eine Spezifikation zur Standardisierung von so genannten Forschungsinformationen. Er stellt ein freiwilliges Regelwerk zur Harmonisierung und Standardisierung der Forschungsberichterstattung an Forschungseinrichtungen dar und wurde im Januar 2016 durch den Wissenschaftsrat zur Einführung im deutschen Wissenschaftssystem empfohlen. Eine weitere Stellungnahme des Wissenschaftsrats vom Oktober 2020 setzt sich mit Nutzungsmöglichkeiten, Weiterentwicklung und Verbreitung des KDSF auseinander.

Eine Kurzeinführung zum KDSF finden Sie hier: PDF. Häufig gestellte Fragen zum KDSF im Allgemeinen sowie zum Einführungsprozess des KDSF beantworten wir in unseren FAQs. Für den schnellen Einstieg in die Thematik steht Ihnen darüber hinaus ein Einführungsvideo zum KDSF zur Verfügung:

© Helpdesk zur Einführung des Kerndatensatz Forschung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-SA 4.0) (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de)

Aus der Monitoring-Befragung des Helpdesks, 2019:

55% der Befragten ist der Kerndatensatz Forschung sehr gut oder gut bekannt.
30% der befragten Einrichtungen haben bereits eine Entscheidung für die (teilweise) Einführung des KDSF getroffen.
43% der Einrichtungen, die sich für die Einführung des KSDF entschieden haben, haben bereits mit seiner Umsetzung begonnen.
51% der Befragten halten eine stärkere Verpflichtung von Daten-/ Berichtsnachfrager*innen für die Etablierung des Kerndatensatz Forschung für zuträglich.
53% der Befragten sind der Meinung, der Kerndatensatz Forschung führe langfristig zu einer Erleichterung bei der Bereitstellung von Forschungsinformationen.
67% der Befragten meinen, der Kerndatensatz Forschung führe langfristig zu mehr Eindeutigkeit der weitergegebenen Forschungsinformationen.
>>

Home Aktuelles