Entwicklung einer Klassifikation für interdisziplinäre Forschungsfelder im Rahmen des Kerndatensatz Forschung

Zwischen Januar und Dezember 2020 widmete sich ein an der Humboldt-Universität zu Berlin und am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) durchgeführtes Kooperationsprojekt der Entwicklung einer Klassifikation für interdisziplinäre Forschungsfelder.

Ziel des an den Helpdesk angegliederten und von Bund und Ländern geförderten Vorhabens (FKZ KDSFF2020A/B) war die intellektuelle Entwicklung einer Forschungsfeldklassifikation zur Unterstützung einer differenzierten Abbildung interdisziplinärer bzw. gegenstands- oder problembezogener Forschung auf der Basis vorhandener Forschungsfeldlisten.

Auf dieser Seite findet sich eine ausführliche Dokumentation des Projekts und seiner Ergebnisse.

Es ist vorgesehen, die Forschungsfeldklassifikation perspektivisch im Rahmen einer zukünftigen Aktualisierung als eine von drei Systematiken zur Aggregation von Forschungsinformationen in den Kerndatensatz Forschung (KDSF) zu integrieren. Die vorliegende Forschungsfeldklassifikation ist jedoch nicht offiziell Bestandteil der im Frühjahr 2021 veröffentlichten Version 1.2 der KDSF-Spezifikation.

Die im Projekt erarbeitete Forschungsfeldklassifikation wird als SKOS-Publikation sowie als Dokument im Excel- und PDF-Format für die Nutzung zur Verfügung gestellt:

Das Projekt, seine Prozesse, Methoden und Ergebnisse werden ausführlich in dem folgenden Dokument beschrieben:

Die in der Projektdokumentation referenzierten Anlagen sind an dieser Stelle aufgelistet und separat abrufbar: Anlagen zur Projektdokumentation

Als Ansprechpartnerinnen stehen die Projektleiterinnen Prof. Vivien Petras, PhD, Humboldt-Universität zu Berlin, und Dr. Sophie Biesenbender, Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, zur Verfügung.